Arturo Pérez-Reverte: Dreimal im Leben

November 1928. Auf dem Ozeanriesen Cap Polonia treffen sich drei Menschen. Armando de Troeye, als Komponist auf dem Höhepunkt seiner Karriere, mit seiner schönen Gattin Mecha und Max Costa, der Eintänzer, der sich um die Damen der ersten Klasse, die entweder alleine reisen oder deren Männer nicht tanzen mögen, kümmern muss. Und Max ist ein … Weiterlesen Arturo Pérez-Reverte: Dreimal im Leben

Advertisements

Velma Wallis: Zwei alte Frauen

Velma Wallis, geboren 1960 als eines von dreizehn Kindern in Fort Yukon/Alaska, wurde in den traditionellen Werten ihres Volkes, der Athabasken, erzogen. Nach dem Besuch der Highschool zog sie in eine Trapperhütte und lebt dort allein mit ihrer Tochter wie ihre indianischen Vorfahren. Dieses dünne Büchlein erzählt eine indianische Legende, die von Generation zu Generation … Weiterlesen Velma Wallis: Zwei alte Frauen

Petra Oelker: Das klare Sommerlicht des Nordens

Zwei Frauen im Hamburg zu Beginn des 20. Jahrhunderts Das klare Sommerlicht des Nordens von Petra Oelker verschlägt mich in das Hamburg zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Ich begegne zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können. Sidonie Wartberger ist verheiratet und führt aus materieller Sicht ein sorgenfreies Leben. Aber sie ist nicht mehr die glückliche … Weiterlesen Petra Oelker: Das klare Sommerlicht des Nordens

Kristín Steinsdóttir: Hoffnungsland

Die Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten. Zwei junge Mädchen vom Lande, Guðfinna und Stefanía, gehen nach Reykjavik, um dort ihr Glück zu machen - eine Anstellung in einem feinen Haus. Doch erstmal sind sie Tagelöhnerinnen, Kohleträgerinnen und Waschfrauen oder arbeiten im Fisch. Es ist Ende des 19. Jahrhunderts, die beiden lernen andere Frauen kennen, denen … Weiterlesen Kristín Steinsdóttir: Hoffnungsland

Elisabeth Rynell: Schneeland

Dieser Roman, der autobiografische Elemente erhält, war der Durchbruch für die Autorin. Davor schrieb sie Gedichte, einen Roman und Essays. Der Klappentext besteht nur aus Lobeshymnen - und wie ich meine, ganz zu Recht. Eine Frau erfährt am Telefon, dass ihr Mann im Krankenhaus nach einer Operation gestorben ist. Und diese Szene ist so eindringlich … Weiterlesen Elisabeth Rynell: Schneeland