Nicholas Sparks und Mica Sparks: Nah und fern

book-316410__340

Die Gisela von Giselas Lesehimmel und ich wollten gerne gemeinsam eine Aktion starten. Und während ich noch grübelte, kam Gisela diese tolle Idee: Ich lese was, was du nicht liest! Zeig mir dein Herzensbuch!
Glücklicherweise blieben wir nicht lange alleine, denn schon kamen von überall her Herzensbücher.
Ihr seid herzlich eingeladen, euch anzuschließen – zeigt her eure Herzensbücher.

Regelmäßig dabei ist auch

Angela vom Literaturgarten
Monerl von MonerlS-bunte-Welt

 

Nah und fern

Ich war mal Fan von Nicholas Sparks Liebesgeschichten. War, muss ich leider schreiben, da ich jetzt schon Jahre keines seiner Bücher mehr gelesen habe. Dabei gab es mal eine Zeit, wo ich sie verschlang wie warme Semmeln mit Bienenhonig.

Nah und fern ist sein ganz persönliches Buch und das gehört zu meinen Lieblingen:

Mit einem Werbeprospekt für Fernreisen beginnt dieses Buch. Und da Sparks mit seinem Roman „Das Lächeln der Sterne“ nicht weiterkam, rief er seinen Bruder an und schon nahm das Schicksal seinen Lauf. Die Geschwister machen sich auf eine Reise, die zumindest für Nicholas auch eine Reise in die Vergangenheit wird. In Rückblenden erzählt er seine Familiengeschichte. Und die hat auch sehr viele traurige Momente.

Wenn man dieses Buch gelesen hat, dann wird dem einen oder anderen vielleicht auch klar, wie es kommt, dass Nicholas Sparks solch schöne Geschichten schreiben kann.

Dieses Buch ist so schön und so traurig wie viele seiner Geschichten.

Advertisements

4 Kommentare zu „Nicholas Sparks und Mica Sparks: Nah und fern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s