Sonntags bei Gisela und Manuela! Wir helfen euch beim SuB-Abbau

Sonntags

Weiter geht es mit dem SuB-Abbau. Noch einmal zum Thema „Bücher über Bücher“.

Das Paradies liegt hinter mir

Maarten ‚t Hart: Das Paradies liegt hinter mit – Meine frühen Jahre
Seine Romane sind bevölkert von Eigenbrötlern, Schelmen und Figuren, die ihm zum Verwechseln ähneln – Maarten ‚t Harts Leben steckt in seinen Büchern. Seine Autobiografie gewährt erzählerische Einblicke in seine frühen Jahre, die ihm bis heute Geschichten für seine Fabulierkunst liefern.

Ein Schreibtisch voller Träume

Rachel Hauck: Ein Schreibtisch voller Träume
Tenley Roths Debütroman war ein Bestseller. Nun sitzt sie an ihrem zweiten Buch, der Abgabetermin naht und sie hat eine Schreibblockade. Dann muss sie auch noch zu ihrer krebskranken Mutter nach Florida reisen. Doch wer hätte gedacht, dass sie dort auf die Geschichte stößt, die ihr Herz gesucht hat?
Ein Jahrhundert zuvor sitzt eine junge Frau am selben Schreibtisch wie Tenley. Birdie ist die Tochter einer reichen Familie, die sich in der High Society im New York des Gilded Age bewegt. Ihre Mutter hat klare Vorstellungen für Birdies Zukunft, doch diese hat andere Träume und muss sich zwischen Unterwerfung oder einem komplett neuen Weg entscheiden.

Unseld

Peter Michalzik: Unseld. Eine Biographie
Siegfried Unseld (1924 bis 2002) war ohne Zweifel der bedeutendste Verleger der Bundesrepublik, eine Gestalt von antiker Wucht. Als Eigentümer des Suhrkamp Verlags, als Freund und Förderer großer deutscher Autoren, prägte er jahrzehntelang das Geistesleben in Deutschland. Peter Michalziks detailreiche und lebendig geschriebene Biographie zeigt den überragenden und erfolgreichen Verleger in all seinen Facetten.

Viel Spaß beim Auswählen.

In meinem Literaturforum nehme ich auch an einem kleinen SuB-Spiel teil. Dort sind wir mehrere, die sich gegenseitig Bücher aussuchen

Meine aktuelle Reihenfolge:

Annie Darling: Sommer in Bloomsbury – Ich werde es lesen, aber es wird keine Buchvorstellung dazu geben. Da das der 2. Teil einer Reihe ist, habe ich dieser Tage den 1. Teil gelesen. Es war ein Liebesschmöker, wie man sie eigentlich als Romanheftchen bekommt. Ich hätte das Buch vorgestellt, wenn das Buchthema in der Geschichte besser dargestellt worden wäre.
Wenn ihr Interesse habt, dann kann ich eine Buchliste über die Titel und Autoren posten, die in der Geschichte vorkamen.

Julie Peters: Mein wunderbarer Buchladen
Christine Féret-Fleury: Das Mädchen, das in der Metro las
Hans Benecke: Eine Buchhandlung in Berlin
William Joyce: Die fliegenden Bücher des Mister Morris Lessmore

Advertisements

9 Kommentare zu „Sonntags bei Gisela und Manuela! Wir helfen euch beim SuB-Abbau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s