Astrid Dehe / Achim Engstler: Auflaufend Wasser

"Tjark nimmt den Seesack über die Schulter, setzt einen Stiefel auf den Bootsrand. Die beiden Ruderer regen sich nicht. Er zuckt die Achseln, springt auf den Sand. Die Insel muss er nicht sehen, die fühlt er, riecht sie, weiß sie vor sich." Es ist ein Wintermorgen, der Tag vor Weihnachten im Jahre 1866. Tjark wird … Weiterlesen Astrid Dehe / Achim Engstler: Auflaufend Wasser

Advertisements

Julie Peters: Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg

Frieke ist Journalistin beim "Komet". Bevor sie mit ihrem Freund nach Boston fliegt, soll sie noch eine letzte Reportage über einen Vogelkundler auf der Insel Spiekeroog schreiben. Der Auftrag hat aber noch einen anderen Zweck. Friekes Chef weiß, dass sich ihr Vater, den sie schon zig Jahre nicht mehr gesehen hat, dort aufhält beziehungsweise lebt. … Weiterlesen Julie Peters: Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg

Aktion: Ich lese was, was du nicht liest: Stickbücher

Nach den vergangenen Wochen haben wir jetzt schon zwei Tage, an denen man wieder richtig aufatmen kann. Und wo die Temperaturen soweit gesunken sind, dass einem bei der Handarbeit nicht mehr die Nadel aus der Hand rutscht. Von daher möchte ich euch heute meine liebsten Stickbücher zeigen. Vor ein paar Jahren habe ich wieder mit … Weiterlesen Aktion: Ich lese was, was du nicht liest: Stickbücher

Stefanie Zweig: Neubeginn in der Rothschildallee – 4. von 4 Teilen

Wer die ersten drei Teile noch lesen möchte, sollte diese Buchvorstellung besser nicht lesen.  "Unser erster Sonntag daheim", sagte Betsy Sternberg. Was ihr dieser Satz bedeutet, mag nur wissen, wer die ersten drei Bücher der "Rothschildallee" gelesen hat. Das Ehepaar Betsy und Johann Isidor Sternberg hat die Kaiserzeit erlebt, den Ersten Weltkrieg, in dem sie … Weiterlesen Stefanie Zweig: Neubeginn in der Rothschildallee – 4. von 4 Teilen

Hans Fallada: Der Trinker

Ich habe echt ein bisschen Angst gehabt, dieses Buch zu lesen. Im engen Verwandtenkreis habe ich erlebt, was diese Krankheit auslösen kann. Nicht nur für denjenigen, der trinkt, sondern auch für seine Nächsten. Während Fallada mir in seinem Buch Jeder stirbt für sich allein am Ende ein wenig Hoffnung mitgegeben hat, endet dieses Buch absolut … Weiterlesen Hans Fallada: Der Trinker

Aktion: Ich lese was, was du nicht liest: Robert L. Stevenson: Entführt / Catriona

Die Gisela von Giselas Lesehimmel und ich wollten gerne gemeinsam eine Aktion starten. Und während ich noch grübelte, kam Gisela diese tolle Idee: Ich lese was, was du nicht liest! Zeig mir dein Herzensbuch! Glücklicherweise blieben wir nicht lange alleine, denn schon kamen von überall her Herzensbücher. Ihr seid herzlich eingeladen, euch anzuschließen - zeigt … Weiterlesen Aktion: Ich lese was, was du nicht liest: Robert L. Stevenson: Entführt / Catriona

Bruno Doucey: Victor Jara – „Nein zur Diktatur“

Ich weiß nicht mehr, wann ich von Victor Jaras Ermordung erfahren habe. Er wurde ein paar Tage vor meinem 9. Geburtstag mit mindestens 44 Schüssen umgebracht. Weil er sich politisch betätigte und für den Frieden sang. So habe ich es damals in der Schule erfahren. Als Jugendliche habe ich viel seine Musik gehört. Doch dann … Weiterlesen Bruno Doucey: Victor Jara – „Nein zur Diktatur“